Wie setze ich das Fluss Prinzip um?

Ok, schön und gut. Einige werden meinen Überlegungen folgen und zustimmen. Ziemlich hochtrabendes Gerede. Aber wie sieht die Umsetzung aus?

Umsetzung des Fluss Prinzips:

  1. Suche täglich deine wichtigsten Einflusskreise nach Mängeln und Überfluss ab. Das sind von Dir ausgehend folgende:
    1. Eigener Körper – Geist
    2. Partner
    3. Kinder
    4. Eltern
    5. Geschwister
    6. Freunde
    7. Gruppen (Vereine, Parteien etc.)
    8. Kollegen
    9. Vorgesetzte
    10. Abteilung
    11. Firma
    12. Industrie
    13. Global

Je nach Umständen bewegst Du Dich zwischen (1) und (12) hin und her. Eben abhängig davon, wo der größte Mangel herrscht. Über die genaue Priorisierung muss jeder für sich entscheiden, aber es ist sinnvoll den eigenen Körper und Geist immer zuerst zu betrachten. Das sind schließlich die elementaren Werkzeuge, um alle anderen Sphären des Einflusses zu erreichen.

2. Woran kann es mangeln? Grob gesagt, an Energie, Wissen, Fähigkeiten, Rohstoffen, Waren, Geld (Dank)

3. Mangel entdeckst Du meist durch Schmerz – angezeigt durch Verzweiflung oder durch eine hohe Bereitschaft auf andere Dinge zu verzichten (hoher Geldpreis)

4. Frage Dich:

  • woher kommt der Mangel?
  • Was fehlt wirklich?
  • Wo fließt es ab?
  • Ist es ein Kapazitäts-, Abfluss- oder Zuflußproblem?
  • Woher könnte es zufließen?

5. Baue Kanäle

  • Muss ich irgendwo ein Hindernis einreißen um einen Abfluss zu ermöglichen?
  • Muss ich irgendwo ein Hindernis aufbauen um einen Fluss umzuleiten?
  • Kann ich geschickt Überfluss und Mangel in meinem Umfeld kombinieren?
  • Wie kann ich ein System bauen, dass den Mangel automatisch beseitigt, ohne dass ich weiterhin selber aktiv werden muss?

Baue Kanäle – den Rest deines Lebens

Beliebte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.